#1

Austrtitt

in Öffentlich / Public 11.10.2013 16:30
von [BB]-SchattenAdler • Analgraupe 700 | 105 Beiträge

Hallo Dunkli, Doom, Nachti, Eddi, Star, Black, ADAC, Sonic, Shotty, Match, Sharky, P90, Mond, Erzi, Kreuzi, Easy, Rhino, Schwabba

Es war ne echt tolle Zeit als BlackBird. Ich bin schon fast am heulen während ich dies hier schreibe. Ich war richtig gerne bei euch und habe fast jeden Tag euer TS belagert Wir als Clan waren einfach Spitze, ich könnte mir keinen besseren Haufen vorstellen. Egal ob in COD in FL, oder in Dota. Ich hatte jedes mal richtig viel Spaß Wenn ich mit euch gezockt habe. Nur muss ich jetzt leider einsehen, dass mir meine Zukunft wichtiger ist als der Clan. Leider finde ich keine Zeit mehr für den Clan in naher als auch in ferner Zukunft. Deshalb muss ich leider aus dem Clan austreten. Ich hoffe, dass ihr weiterhin so als verrückter Haufen zusammen bleibt <3.

Ich hoffe man hört sich irgendwann mal wieder <3

Gruß Schappi / Hendrik

nach oben springen

#2

RE: Austrtitt

in Öffentlich / Public 11.10.2013 20:45
von Shotgun • Besucher | 192 Beiträge

ps. Hier hast du auch Turmi vergessen ^^

nach oben springen

#3

RE: Austrtitt

in Öffentlich / Public 12.10.2013 04:59
von [BB]-Turmfalke • 1.677 Beiträge

-> PN, vergiss es

nach oben springen

#4

RE: Austrtitt

in Öffentlich / Public 12.10.2013 14:04
von [BB]-Mondrabe • 146 Beiträge

Wenn du aufwachst kannst du ja wieder kommen =)

Austretung => !DENIED! =)

Dennoch, viel Respekt fuer deine wahl.
Wir sehen uns aber wieder

Viel erfolg mit was auch immer du vor hast, und bleib gesund!

nach oben springen

#5

RE: Austrtitt

in Öffentlich / Public 12.10.2013 22:47
von [BB]-SchattenAdler • Analgraupe 700 | 105 Beiträge

Da ich nun von gewissen Leuten *hust* Turmi *hust* Eddi *hust* Mond *hust* genötigt werde dazu bleiben, bleibt mir keine andere Wahl . Dennoch werde ich eine gewisse Zeit Inaktiv sein.

@Match, Turmi ist viel cooler als du wixxäh, ich hab dem sogar ne PN geschrieben mit "gewissen" Inhalten XD, deshalb hab ich es nicht als notwendig erachtet ihn auch aufzuzählen. Also bilde dir mal darauf nix ein

<3 Schappi

@Turmi

nach oben springen

#6

RE: Austrtitt

in Öffentlich / Public 13.10.2013 00:29
von Shotgun • Besucher | 192 Beiträge

Mich hat damals keiner Aufgehalten aber ich bin iwie tzd wieder BB verdammter Turmfalkenteufelskreis

nach oben springen

#7

RE: Austrtitt

in Öffentlich / Public 13.10.2013 12:51
von [BB]-DunklerFalke • 293 Beiträge

Du bist ja auch gegangen weil du in PvP kacke bist ( Was du heute auch noch bist )

nach oben springen

#8

RE: Austrtitt

in Öffentlich / Public 13.10.2013 21:09
von Shotgun • Besucher | 192 Beiträge

Zitat von [BB]-DunklerFalke
Du bist ja auch gegangen weil du in PvP kacke bist ( Was du heute auch noch bist )


Ich sag doch verdammter Turmfalkenteufelskreis

nach oben springen

#9

RE: Austrtitt

in Öffentlich / Public 16.10.2013 18:44
von Inay • 299 Beiträge

Das liegt an seinem Studiumfach <.<

denn was hatte dietrich schwanitz noch in seinem Buch über das Germanistik Studium
geschrieben?
Im Germanistik Studienfach brauchen die Studenten schließlich ihre eigene
Muttersprache nicht mehr lernen, also werden freudig dutzende alte Bücher anylisiert
und gelernt wie man sich so ausrückt, dass der Rest der Bevölkerung das macht was man will.

nach oben springen

#10

RE: Austrtitt

in Öffentlich / Public 16.10.2013 18:54
von [BB]-Turmfalke • 1.677 Beiträge

Küsst mir die Füße

nach oben springen

#11

RE: Austrtitt

in Öffentlich / Public 16.10.2013 20:39
von Shotgun • Besucher | 192 Beiträge

Zitat von [BB]-Turmfalke
Küsst mir die Füße


Hast ja nicht einmal welche.

nach oben springen

#12

RE: Austrtitt

in Öffentlich / Public 22.10.2013 15:05
von Inay • 299 Beiträge

so ich hab das buch jetzt zur hand: (Zur Info, es ging in dem Kapitel um Lehrer und Studiengängen)

Zitat
... in der Germanistik ist dieses Mißverhältnis natürlich nicht so auffällig; schließlich ist Deutsch keine Fremsprache.
Aber erlernt werden muß auch die Muttersprache. Und das beansprucht den größten Teil des Deutschunterrichts.
Zunächst und vor allem muß man lernen, mündliche Kommunikation in schriftliche Mitteilung zu verwandeln. Wie man weiß, stellt
das Schriftliche sehr viel höhere Anforderungen an Logik, Gliederung derGedanken, Korrektheit der Syntax, Aufbau des Textes,
Anschlußfähigkeit der Sätze und generelle Plausibilität. Das muß unendlich müshselig eingeübt werden. Doch wie man das macht,
wird im Studium nicht behandelt, und auch gutes Deutsch wird auf der Uni selbst nicht gelehrt.
Im Gegenteil: Die Jargons der Germanistik gehhören zu den scheußlichsten und unverständlichsten Dialekten, die irgendwo
gesprochen werden. Meist sind es Pidgin-Sprachen, also Bastarsprachen zwischen Literaturkritik und einer Modetheorie
(z.B. heideggerisch-existentialistisch; adornitisch-verzweifelt-anklägerisch; dekonstruktionistisch-subversiv-karnevalistisch).
Die Verbreitung dieser Sprachen hat damit zu tun, daß viele Studenten in der deutschen Literatur das Medium sehen,
in dem sich ihr Lebenssinn und Aspekte der persönlichen und nationalen Identität ganzheitlich ausdrücken lassen. Das macht
die Gerministik ein wenig zum Religionsersatz und damit anfällig für priesterliche Techniken: magische Praktiken und esoterische Sprachen,
mit denen man suggeriert, daß man, wenn man sie erst einmal beherrscht, den Schlüssel zur allgemeinen Demystifikation (Auflösung)
der Welträtsel gefunden habe.
Diese germanistischen Dialekte bilden dann die Grundlage für die Entwicklung von Kultgemeinden. Sie sind weitgehend an die Stelle
dessen getreten, was man Bildung nannte



Quelle:
Dietrich Schwanitz, Bildung

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Infinity
Forum Statistiken
Das Forum hat 900 Themen und 7197 Beiträge.

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen